Portrait mit Vegetation…

Das war gar nicht so einfach, hier Ideen zu finden die ich nicht langweilig fand; also nicht nur „Mädchen mit Blume“ oder „Junge mit Stock“ usw.

  • Das Bild oben links sollte eigentlich ein Wilhelm Tell Szenario werden, aber zum Schluss habe ich auf den anfliegenden Pfeil verzichtet, und alles der Phantasie überlassen
  • Das rechte Bild ist diesmal (fast) ganz ohne Photoshop entstanden, alleine durch ein klein wenig Physik. Man nehme drei starke Neodym-Magnete (jeweils eine auf der Hand-Innenseite und einen Magneten im Apfelinneren) und wenn man die Pole richtig platziert und es schafft alles in Ballance zu halten, dann schwebt der Apfel plötzlich! Genial, oder??? Allerdings funktioniert das ganze mit einem dünnen schwarzen Faden viel einfacher, da das Modell in diesem Fall selbst einen schwarzen Pulli trägt. Also kein wegstempeln mit Photoshop notwendig!
  • Bild unten: unschwer zu erkennen, es handelt sich hierbei um den alten Spruch, „Tomaten auf den Augen“ zu haben. Nicht mehr, nicht weniger…

Lichtaufbau war bei allen drei Bildern gleich, Softbox von rechts oben, und Wabenreflekor von hinten Links für ein klein wenig Streiflicht.

Vielen Dank an Christian, der hier geduldig Modell stand!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>